Vortrag vor ehrenamtlichen Flüchtlingshelfern

 

Ehrenamtliche Flüchtlingshelfer waren von ADRA, dem adventistischen Entwicklungshilfedienst, in Zusammenarbeit mit der Projektgruppe gemeinsam für Flüchtlinge im November 2017 nach Friedensau eingeladen worden, um ein Wochenende lang sich auszutauschen und aufzutanken. Neben der Begegnung untereinander wurde die Veranstaltung von einigen Vorträgen begleitet. 

Der Vortrag von Andreas befasst sich mit der Frage der Psychohygiene von Helfern. Die Implikationen gelten dabei nicht nur für Flüchtlingshelfen, sondern für Menschen in allen helfenden Berufen. Zugleich gibt es in dem Vortrag schon Anklänge an die Gebetsoase, die seinerzeit noch gar nicht erdacht waren.  Es geht darum, in die Stille zu gehen, um sich zu regenieren.

 

 

{

NEWSLETTER


}